StartseiteFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Tageszeit und Wetter
Es ist Dienstag der 03. September zwischen 18:00 und 21:00 Uhr abends.

Die Temperatur ist gefallen und beträgt 20 Grad Celsius.

Ein paar Wolken sind aufgezogen und die Dämmerung beginnt langsam.
Die neuesten Themen
» sleep talking
Sa Aug 26, 2017 10:20 pm von Gast

» [Änderung] Heaven&Hell
So Aug 06, 2017 1:01 pm von Gast

» Bedingungen
Fr Jul 28, 2017 7:01 pm von Amelie Livsey

» Familiensteine
Sa Jul 22, 2017 1:38 pm von Amelie Livsey

» Wie anmelden?
Sa Jul 22, 2017 1:36 pm von Amelie Livsey

» Projekt Nr. CI-67
Do Jun 08, 2017 4:52 pm von Gast

» Pokémon | Sommerevent 2.0!
Mo Mai 01, 2017 1:55 pm von MyDestiny

» Neue Daten | School Life Internat
Mi Apr 12, 2017 11:08 am von Gast

» Heaven&Hell feiert Geburtstag
Sa Feb 04, 2017 7:02 pm von Gast

News
Das Inplay wird wieder aufgenommen! :D Es findet ein Zeitenwechsel von 12-17 Uhr zu 18-21 Uhr statt, ebenso beginnt das Picknick für die Neulinge, der Dresscode für das Picknick ist leger bis elegant.
Gesucht
Zur Zeit werden dringend Lehrer für einige Fächer gesucht und auch AG Leiter. Ebenfalls werden Schüler des First Years gesucht.

Austausch | 
 

 Schulhistorie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amelie Livsey
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.06.14
Alter : 20
Bekannt für : Schlagfertigkeit

Angehörigkeit: Scurite

BeitragThema: Schulhistorie   So Jun 15, 2014 3:21 pm




Vor vielen Jahrhunderten wurde am Stadtrand, einer kleinen und friedvollen Stadt, ein großes Schloss errichtet. In diesem Schloss lebte einige Jahrhunderte lang die Familie Chamberlain und ihre Nachfahren, sie halfen stets den Bewohnern der Stadt und wurden von allen gemocht, griffen ihnen auch finanziell unter die Arme.
Dennoch weiß niemand was hinter den verschlossenen Türen und Fenstern im Schloss passierte, wenn die Nacht hereinbrach... Niemals sah man zu den späten Stunden Licht brennen nur ab und an konnte der Schimmer eines Kerzenlichtes entdeckt werden. Auch hatte noch niemand außer den Chamberlains das Schlossinnere jemals betreten...

Die gesamte Familie Chamberlain verschwand über Nacht. Keiner wusste was aus ihnen geworden war oder weshalb sie geflohen waren, jedoch stand das Schloss in seiner gesamten Pracht noch da, selbst die Möbel und die Kleidung waren noch an ihren Plätzen. Wochen vergingen und niemand hörte etwas von der Familie, nichts war von ihnen zu sehen. Es wurde sogar ein Suchtrupp losgeschickt, um sie zu suchen. Dennoch fand man nichts...
Wochen später wurde ein blutüberströmtes Kleid gefunden, welches neben einem Fluss nahe des Stadtrands lag, das Kleid hatte einst einer Tochter der Chamberlains gehört. Niemand wusste wie es dahingelangt war, noch was dem Mädchen geworden war.
Der Bürgermeister der Stadt entschied das Schloss zu verkaufen, da er nicht an die Rückkehr der Chamberlains glaubte und das Geld für die Stadt zu nützen.

Als die neue Familie einzog war alles normal, bis eines Tages der Hausherr seine Frau, seine vier Kinder und das gesamte Personal umbrachte, zum Schluss stach er sich mit einem Küchenmesser selbst in die Brust, so dass auch er durch seine eigene Hand starb. Der Bürgermeister wollte nicht dass der Ruf seiner Stadt unter diesem schrecklichen Vorfall litt und entschied sich es geheim zu halten. Wieder wurde das Haus verkauft. Auch wenn zu anfang alles normal und friedlich schien, so fand das grässliche Massaker erneut statt. Immer wieder wurde das Schloss verkauft und immer wieder fanden alle Bewohner ihr Ende in einem grässlichen Blutbad. Viele Jahre vergingen so und jeder Bürgermeister versuchte das jähe Ende der Bewohner zu vertuschen und verkaufte das Blutschloss immer wieder aufs Neue. Irgendwann schöpften die Bewohner Verdacht, dass etwas mit dem Schloss nicht stimmte, da es in so kurzen Abständen immer wieder den Besitzer wechselte, den man jedoch niemals wieder wegziehen sah.

Gerüchte über ein verfluchtes Schloss keimten auf und irgendwann im 20 Jahrhundert erreichten diese Gerüchte den angesehen Professor Maxwell Thomas Bloodworth. Er stellte einige Nachforschungen über das Schloss an und stieß auf die Erbauer des Schlosses. Von da an suchte der Professor alle Informationen über die Familie Chamberlain zusammen.
In ihm wuchs ein Verdacht heran, daraufhin kaufte er das Schloss.

Bloodworth zog in das Schloss ein und versuchte seinen Verdacht zu bestätigen. Nach langem Suchen fand er drei geheime Räume in denen sich jeweils ein Familienstein befand. In einem Raum befand sich ein saphierblauer Stein, in dem anderen ein Smaragdgrüner und in dem letzten Raum ein Rubinroter. Und genau diese drei Steine haben all die Jahre dafür gesorgt, dass die menschlichen Besitzer so durchgedreht sind und sich gegenseitig getötet hatten. Bloodworth war sich bewusst darüber, dass dies ein ungeheurer seltener Fund war. Denn Familiensteine besaßen nur die Mitglieder derjenigen Familie und sie gaben diese niemals aus der Hand. Auch hatte es noch niemals gegeben, dass sich drei Familiensteine im Besitz einer Familie befanden.
Der Professor war selbst eine Creatura und wusste wie mächtig Familiensteine waren. Würde er lernen diese drei Steine richtig einzusetzen, so könnten sie das Schloss und seine Bewohner vor Gefahren die außerhalb lauerten zu beschützen. Auch wusste Bloodworth, dass Familiensteine die Kraft besaßen jemandem sein Talent zu zeigen und es voll und ganz ausnützen zu können.

Daher beschloss er eine Schule aus diesem Schloss zu machen. Denn er wollte den Jugendlichen helfen, ihr Schicksal nicht länger von anderen bestimmen lassen zu müssen und dies war der beste Weg dafür.
Die Erbauung des Internates wurde zu seinem Lebenswerk und er arbeitete mit seinem ganzen Herzen und seiner ganzen Seele daran. Es dauerte viele, viele Jahre bis das Schloss und Außengelände fertig umgebaut war und zu einem Internat geworden war. Zur Bloodworth Memorial Academy.

Der gute Ruf des Professors und das Internat welches nach seinem Vorstellungen erbaut worden war, führte dazu, dass viele Menschen ihre Kinder auf diese Eliteschule schickten und die Steine zogen die Creatura an ohne dass sie es merkten. Der Professor war nur drei Jahre Direktor der Schule, da er im Alter von 73 verstarb. Bevor er starb gab er sein Wissen jedoch an seinen Sohn weiter, der dieses Wissen für sich behalten musste und nur seinem Nachfolger weiter erzählen durfte, es wurde zum Familiengeheimnis der Bloodworths.

Jedoch blieben bis heute immer noch ungelüftete Geheimnisse. Wie kam die Familie Chamberlain in den Besitz von drei Familiensteinen? Was geschah in den Nächten hinter den verschlossenen Türen? Warum haben sie diese nicht mit sich genommen? Wohin sind sie verschwunden? Was ist in dieser Nacht damals bloß geschehen? Woher kam das Blut auf dem Kleid? Welches Geheimnis hütete die Familie?

Kannst du die Geheimnisse lüften?



Nach oben Nach unten
http://my-lost-destiny.forumieren.com
 
Schulhistorie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
My lost Destiny :: Allgemein :: Geschichte-
Gehe zu: