StartseiteFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Tageszeit und Wetter
Es ist Dienstag der 03. September zwischen 12:00 und 17:00 Uhr morgens.

Die Temperatur erreicht bis zu 22 Grad Celsius.

Es sind keine Wolken mehr am Himmel zu sehen und die Sonne scheint angenehm warm, ein sehr schöner Frühherbst Nachmittag ist zu erwarten.
Die neuesten Themen
» Neuerungen im Future Hearts!
Mo Dez 05, 2016 12:23 pm von MyDestiny

» Die Senshi Akademie wünscht Happy Halloween!
Mi Okt 26, 2016 11:36 am von MyDestiny

» Einladung zum Maskenball
So Okt 23, 2016 2:58 pm von MyDestiny

» Neues Banner
Di Aug 16, 2016 2:11 pm von Gast

» Digimon - Eden Hazard
Do Aug 04, 2016 11:20 pm von MyDestiny

» 10 Jahre Echsinea!
Do Aug 04, 2016 4:38 pm von Gast

» Das SnK wird 2 Jahre alt!
Sa Jul 30, 2016 10:40 am von MyDestiny

» Helodrias | High Fantasy / FSK 16
Sa Jul 23, 2016 11:58 am von MyDestiny

» Heaven & Hell - Änderung
Mo Jul 18, 2016 9:26 pm von Gast

News
Zur Zeit gibt es keine News zu verkünden.
Gesucht
Zur Zeit werden dringend Lehrer für einige Fächer gesucht und auch AG Leiter. Ebenfalls werden Schüler des First Years gesucht.
Sperren
Zurzeit ist keine Sperre in Kraft.

Austausch | 
 

 Geschichte der Creatura

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amelie Livsey
Admin


Anzahl der Beiträge : 336
Anmeldedatum : 13.06.14
Alter : 19
Bekannt für : Schlagfertigkeit

Angehörigkeit: Scurite

BeitragThema: Geschichte der Creatura   Fr Jun 13, 2014 8:36 pm




Einst gab es eine Insel im Pazifik, welche zu jener Zeit keine Menschenseele je gesehen noch betreten hatte. Denn diese Insel war von einem magischen Schutzschild umgeben. Heute wie damals wusste niemand, dass diese geheimnisvolle Insel einst existiert hat.

Diese Insel war die Heimat von Wesen, welche die Menschen nur für Kreaturen ihrer Fantasie hielten und nicht im Entferntesten daran dachten, dass solche Wesen in Wirklichkeit existieren.
Jene Wesen waren die Creatura, mit übernatürlichen Kräften jenseits aller Vorstellungskräfte, und diese geheimnisvolle Insel ihre Heimat.

Es gab drei Völker unter den Creatura, die Lumire, die Paradas und die Scurite. Die Lumire waren ein friedliches Volk, welches die Gesetze und die Ordnung achtete. Man sagt, dass Lumire die direkten Nachfahren der Engel waren. Auch war ihre Gestalt wie die eines Engels. Jeder Lumire hatte blasse weiße Haut, ihre Haare hatten einen Goldenen Schimmer und sie hatten weiße Engelsflügel.
Paradas hingegen gab es in vielen verschieden Formen, da sie der Natur am nächsten standen, war ihre Gestalt auch an die Natur angepasst. Viele Paradas hatten dass Aussehen eines Tieres und Menschen zugleich, manche sahen aus wie Feen oder Nymphen und andere sahen aus wie riesengroße Tiere.
Von den Scurite behauptet man jedoch, dass sie direkt aus der Hölle stammten und als Kinder des Teufels geboren wurden. Viele Scurite hatten Hörner und Schweife, manche hatten eine rötlich schimmernde Haut und alle hatten spitze, lange und scharfe Zähne.
Auch hatten die Lumire strahlend blaue Augen, hingegen die Augen der Paradas in einem unersättlichen Grün funkelten und die Augen der Scurite leuchteten in einem blutroten Ton.

Die Insel war in vier verschiedene Reiche eingeteilt. Welche sich unterschieden wie Tag und Nacht. Das Reich der Lumire, welches dem Himmelsreich glich. Das Reich der Paradas, welches aus unendlichen Wäldern und Wiesen bestand, in der Paradas, Tiere und Pflanzen in Harmonie lebten. Das Reich der Scurite, welches unserer Vorstellung vom Höllenreich ähneln soll. Das vierte Reich war jedoch die neutrale Zone, in jener die drei so von Grund auf verschiedenen Fraktionen in Frieden zusammen lebten.

Der Frieden auf der Insel hielt nie lange an, denn dafür standen die Lumire und Scurite stets auf dem Kriegsfuß, da sie niemals gleicher Meinung waren. Die Lumire wollten stets dass die Gesetzte eingehalten werden und niemand unschuldiges verletzt wird. Jedoch wollten die Scurite nach ihrem eigenen Willen leben und sich an nichts halten, auch liebten es die Scurite andere zu verletzen und ihnen ihren Willen aufzuzwingen. Diese Interessenskonflikte sorgten für viele Kriege zwischen den beiden Fraktionen. Die Paradas hielten sich meist aus diesen Kriegen raus, da sie weder den Lumiren noch den Scurite zustimmten, nur einzelne von ihnen waren an den Kriegen beteiligt.

Jahrhunderte lang lebten die Creatura in einem ewigen Kampf und Perioden des Friedens.
Irgendwann wurde dies einigen Creatura zu viel, sie hielten es nicht mehr aus in ständigem Krieg leben zu müssen und selbst in den Zeiten in denen Frieden herrschte, um ihr Leben fürchten zu müssen. Aus diesem Grund beschloss diese Gruppe von Creatura auf den Kontinent der Menschen zu flüchten.
Im Land der Menschen angekommen, nahmen sie die Gestalt der Menschen an und versuchten unter ihnen zu leben. Viele Jahrhunderte lang ging dies gut, sie lebten unbemerkt unter den Menschen ein ganz normales Leben, verliebten sich, gründeten eine Familie und erlernten sogar Berufe. Zwar konnten sie nicht so frei leben, wie in ihrer Heimat, da sie an das menschliche Aussehen gebunden waren, dieser Preis war ihnen der Friede jedoch wert. Im 17. Jahrhundert wurden einige von ihnen entdeckt, als sie ihre wahre Creatura Form kurzzeitig angenommen hatten. Daraufhin wurden sie von den Menschen als Dämonen und Teufel bezeichnet. Zu Anfang fürchteten sich die Menschen vor ihnen und rannten vor ihnen davon, versteckten sich oder brachten sich gar um, da sie lieber durch ihre eigne Hand sterben wollten als durch die der Creaturas. Da die Creatura jedoch weiter friedlich mit den Menschen zusammenleben wollten, versuchten sie das menschliche Volk zu besänftigen und zeigten ihnen, dass keine Gefahr von ihnen ausging. Die Menschen verloren immer mehr die Angst vor den Creaturas und sie fingen die nicht menschlichen Wesen zu jagen, mit dem Vorhaben sie voll und ganz auszurotten.

Viele Creatura mussten ihr Leben dabei lassen, andere konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und versteckten sich und wiederum andere wollten zurück in ihre Heimat und flüchteten auf die Insel. Einige Menschen bekamen ihren Fluchtversuch mit und verfolgten sie, als sie die Insel entdeckten setzten sie alles daran sie zu zerstören und alle Lebewesen darauf zu vernichten.
Niemand weiß ob ein paar der Creatura überlebt haben, noch wo sich diejenigen befinden, da die Insel nicht mehr bewohnbar ist.

Nach vielen Jahren wiegten sich die Menschen wieder in Sicherheit, da sie keine Creatura mehr entdecken konnten, deshalb fingen sie an zu vergessen und kaum ein Mensch weiß noch, dass einst Creatura existiert haben, noch dass es einst eine Hetzjagd auf sie gegeben hatte.
Jedoch wurden die Blutlinien schon vor langer Zeit vermischt und in der heutigen Zeit kann jeder als Creatura geboren werden und jede Creatura kann ein Menschenkind zur Welt bringen.

Dennoch das einzige was den heutigen Creatura von ihrem ehemaligen Aussehen blieb, ist ein Blutmal und die unmenschlichen Augen, sobald sie ihre Fähigkeiten benutzen. Die Augen der Lumiere scheinen in einem unmenschlichen Saphirblau und man kann in ihnen Teile des Himmelreiches entdecken. Die Augen der Paradas strahlen hingegen in einem unbeschreiblichen Smaragdgrün und in ihnen erkennt man die Weiten der unendlichen Natur. Die Augen der Scurite leuchten in einem erstaunlichen Rubinrot in denen man die lodernden Flammen der Hölle sieht. Auch unterscheidet sie von den Menschen nicht mehr so viel, wie es einst einmal war. Ihr Aussehen ist das eines Menschen, ihre Empfindungen sind auch identisch mit denen der Menschen. Jedoch ein großer Unterschied bleib, ihre Körper heilen schneller und besser als die der Menschen und die meisten Creatura besitzen ein besonderes Talent, da sie eben doch keine Menschen sind.
Man wird zwar als Creatura geboren, dennoch wissen dies viele nicht. Das Talent macht sich schon sehr früh bemerkbar. "Noch bevor das Laufen erlernt wird, wird das Talent und die Kraft entdeckt!", war einer der Sprüche der auf der Insel sehr verbreitet war.
Die Fähigkeiten der heutigen sind jedoch nicht mehr so einfach zu finden, wie das Talent. Oftmals wartet die Fähigkeit darauf, bis diejenige Creatura bereit dazu ist, sie zu entdecken. Bei anderen Creatura ist es ein Ereignis, welches ihre Kräfte hervorlockt und wiederum andere suchen sie oder finden sie gar ohne jemals danach gesucht zu haben. Bei jedem ist dies anders und doch schlummern diese unmenschlichen Kräfte in jedem einzeln von ihnen.

Alle Creatura, wissen nicht genau was einst geschehen war, sie kennen nur die Geschichten und Erzählungen, manche Creatura wissen nicht einmal was sie genau sind und woher ihre besonderen Fähigkeiten kommen. Doch weiß jede Creatura, dass sie ihr Anders sein nicht öffentlich zeigen dürfen und sie spüren auch dass sie nicht mehr so frei leben können wie ihre Vorfahren es einst konnten. Jede Creatura hegt den Wunsch, mag er auch noch so tief im Inneren verborgen sein, wieder so frei leben zu können, wie es einst ihre Vorfahren konnten, ohne sich verstecken zu müssen und ihr Wesen zu verbergen.
Da keiner von ihnen jedoch weiß wie er dies anstellen soll, ergeben sie sich ihrem Schicksal...





Blutmal der Creatura:



Das Blutmal lässt sich durch nichts verdecken, es kann weder mit einem Tattoo überdeckt werden, noch kann es entfernt werden. Wird es über tätowiert, scheint das Blutmal nach einigen Tagen über dem Tattoo wieder auf. Bei einer Entfernung, erscheint das Blutmal noch bevor die betroffene Stelle verheilt ist. Es gibt rein gar nichts, was das Blutmal verschwinden lassen könnte, ohne dass es von selbst wieder aufscheint.



Nach oben Nach unten
http://my-lost-destiny.forumieren.com
 
Geschichte der Creatura
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Schreib die Geschichte weiter :D
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
My lost Destiny :: Allgemein :: Geschichte-
Gehe zu: